Eigensicherung und taktisches Vorgehen bei Terrorlagen


Der internationale Terrorismus stellt auch den Rettungsdienst und die Feuerwehren der Bundesrepublik Deutschland vor immer neue Herausforderungen.

Vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Evaluation und Analyse sowohl der Terrorgefahr, als auch der bereits stattgefundenen Anschläge haben wir, zusammen mit international tätigen Spezialisten, ein Seminar, speziell für die Kräfteschulung im Einsatzbereich, entwickelt

Ziel des Seminares ist es Einsatzkräften in Terror und AMOK Lagen wesentliche Informationen und konkrete Handlungshilfen zur Eigensicherung und taktischem Vorgehen zu vermitteln.
Neben Fachvorträgen beinhaltet das Seminar praktische Anteile und ein Szenariotraining.

Eine Teilnahme an diesem Seminar ist nur möglich für Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr sowie Polizeibeamte.

Als Referenten konnten wir u.a. Spezialisten mit beruflichem Hintergrund bei Sondereinheiten der Polizei,
international tätige Mitglieder von Minen.- und Bomben Entschärfungsteams mit Schwerpunkt auf Afrika und Arabien,
Fachreferenten bezüglich der Gefährdung durch atomare, biologische und chemische Kampfmittel (advanced HAZMAT Life Support),
Sicherheitsberater sowie Instruktoren für taktische Notfallversorgung (Tactical Paramedic Instructors) gewinnen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte direkt.